dr-mustang - die us-car community  
Toggle Content
Toggle Content HAUPTMENU

Toggle Content MAIN MENU

Toggle Content KTS American Parts

Toggle Content GALERIE SPOT

Toggle Content Eckhard Projekt

Eckhard Projekt
begleitende Restaurierung eines 68er Mustang
eckhard.dr-mustang.com

Toggle Content LITERATUR & MOVIES

Toggle Content SPRACHAUSWAHL
English Deutsch

Toggle Content NEWCOMER

Bin zum ersten Mal hier...

Info zum Mustang
Selbstimport aus USA


Forums › Kauf . Import . TÜV . Gesetze › Rund um den zukünftigen Ami › Mein 67er Big Block - mein Traum und Alptraum
Mein 67er Big Block - mein Traum und Alptraum
Ihr habt einen Ami ins Auge gefasst und seid nicht sicher oder habt Fragen. Dann postet hier
Go to page 1, 2  Next
View previous topic :: View next topic  
Author Message
schattenknie
Snoopier
Snoopier


Joined: May 19, 2009
Posts: 65
Location: 15566 Schöneiche

Ride: 1967 Fastback GTA
PostPosted: Mon, 24 Jun 2019 20:46    Post subject: Mein 67er Big Block - mein Traum und Alptraum Reply with quote

Hallo,
Nachdem ich mir vor gut 2 Jahren meinen Traum erfüllt habe, möchte ich hier mal meine Erfahrungen, Eindrücke und Dinge, die mir widerfahren sind, niederschreiben:

Ich fuhr für ca. 4 Jahre eine S167 V8 und irgendwie wurde der Wunsch immer größer, das Original zu fahren.

Ich habe ca. 1 Jahr gesucht und bin dann bei einem bekannten niederländischen Autohändler fündig geworden:
Ein 67er Fastback Bigblock in rot mit beiger Innenausstattung.

Vielleicht vorab noch kurz zu mir- 48 Jahre alt, keine Ahnung von Autoschrauberei, vielleicht handwerklich nicht ganz ungeschickt, aber verliebt in den Sound der V8.

Ich bin 2017 zu Herrn G gefahren, habe mir das Auto 2 Tage lang angeschaut ( auch nach einigen Vorgaben hier im Forum).

Lag mit Taschenlampe im Verkaufsraum unter dem Auto und habe mit Herrn G eine Probefahrt gemacht.

Natürlich konnte ich danach nicht mehr klar denken- der Wagen wurde gekauft und ca. 6 Wochen später geliefert.

Natürlich war klar, dass einige Dinge zu tun wären.

Allerdings habe ich nicht mit dem Ausmaß gerechnet, dass auf mich zukam.

Im Nachhinein muss ich sagen, der Wagen wurde nur fahrbereit gemacht( durch wen auch immer); wie er den TÜV und das H-Kennzeichen bekommen konnte, ist mir heute ein Rätsel.


Nach 4 Werkstätten und noch einmal viel Geld obendrauf, fährt das Auto nun endlich:

Servolenkung wurde erneuert,
Komplette Zündanlage,
Der Motor ist defakto revidiert( Ich hatte bis vor 2 Wochen immer ein thermisches Problem)
Elektrolüfter wurden ein-und ausgebaut

Letztendlich sind neue Kipphebel, verstellbare Kipphebelwelle, Stößelstangen, Hydrostössel, eine neue Nockenwelle und Ventile drin, Vergaser von mir 1x getauscht, diverse male die Zündung eingestellt.

Das Automatikgetriebe ist revidiert worden- hier hat der Vorgänger die Kuplungspakete mit der Flex bearbeitet, zu lange Schrauben in den Wandler gedreht.

Der Kickdown ist überhaupt erst einmal angeschlossen worden.

Jetzt fehlt mir noch ein neuer Kühler ( der alte schliesst am Hals nicht richtig und zieht Luft).

Selber konnte ich die Inneneinrichtung verbessern- Mittelkonsole ausgetauscht, Blenden getauscht und weitere Teile der Inneneinrichtung auf beige ausgetauscht.

Es bleibt weiter viel zu tun- Sitze, Himmel, Fensterheber und schlussendlich der Lack.

Diesen Sommer hoffe ich endlich fahren zu können, ohne permanent 1 Auge auf der Temperaturanzeige zu haben.

Danach hoffe ich, Stück für Stück weitermachen zu können.

Einen Dank hier im Forum an Hans Jörg alias Muetze, der immer aus der Ferne versucht hat, zu helfen.

Auch ein großes Lob und Dank an PS Autotechnik Scholz in Eggersdorf bei Berlin, die es mit meiner Ungeduld sicher nicht immer leicht hatten.

Würde ich es wieder tun?

Ich weiß es nicht. Ich liebe dieses Auto.

Ich habe es aber auch oft gehasst und hätte es das ein oder andere mal am liebsten angezündet.

Für alle, die den selben Traum träumen.

Heiko
Back to top
View user's profile
MichaelB78
Postaholik
Postaholik


Joined: Jul 25, 2015
Posts: 763
Location: Vogtland

Ride: 2009er Mustang GT Coupe
PostPosted: Tue, 25 Jun 2019 6:58    Post subject: Re: Mein 67er Big Block - mein Traum und Alptraum Reply with quote

Hallo und danke für deinen ehrlichen und interessanten Bericht! Ich drücke Dir die Daumen das die nächsten Jahre mit deinem V8-Schatz besser werden :-)

Wäre natürlich toll wenn du noch ein paar Bilder von deinem Traum reinstellen könntest - vielleicht kannst du ja noch ein paar Tipps geben für zukünftige auf was man noch besser beim Autokauf schauen könnte.
Irgendwann will ich auch mal so nen alten, aber derzeit mit Kindern und ohne ordentliche Garage für mich nicht machbar - aber ich träume schon davon :-)
Viel Spaß und immer genug Sprit im Tank!
Back to top
View user's profile
Johann
Postaholik
Postaholik


Joined: Jan 21, 2011
Posts: 544
Location: 80797 München

Ride: 70er Grande 302, C4
PostPosted: Tue, 25 Jun 2019 7:42    Post subject: Re: Mein 67er Big Block - mein Traum und Alptraum Reply with quote

Vier Erfolg weiterhin auf dem Weg zu Deinem funktionierenden Traumauto.
Und dann technisch uneingeschränk viel Freude damit. Werd scho!
Back to top
View user's profile
cdom81
Walking Library
Walking Library


Joined: Sep 28, 2008
Posts: 1322

Ride: 67er C-Code Mustang Coupe 5.0 Roller
PostPosted: Tue, 25 Jun 2019 7:56    Post subject: Re: Mein 67er Big Block - mein Traum und Alptraum Reply with quote

Naja ist doch normal oder ?
Entweder man kann schrauben oder hat entsprechend das Kleingeld. Irgendwas ist immer.
Und ein FE steht ja für *piep* Expensive. Das ist ja hinläufig bekannt. Sei froh das nicht wirklich was war am Motor.
Back to top
View user's profile
Carter69
Postaholik
Postaholik


Joined: Jun 13, 2013
Posts: 737
Location: 63739 Aschaffenburg; Deutschland

Ride:
PostPosted: Tue, 25 Jun 2019 8:03    Post subject: Re: Mein 67er Big Block - mein Traum und Alptraum Reply with quote

Konnte man den fehlenden Kickdown und das Wärmeproblem nicht bei der Probefahrt feststellen?

Ansonsten viel Erfolg! Und ein paar Bilder wären schön :)
Back to top
View user's profile
MPCCI
Walking Library
Walking Library


Joined: Jan 07, 2010
Posts: 3329
Location: 53797 Lohmar

Ride: 2006 12V Convertible LL, Ford Studentenmobiliartransporter, Gazelle Rad, 28'' HP Einkaufskorb
PostPosted: Tue, 25 Jun 2019 18:26    Post subject: Re: Mein 67er Big Block - mein Traum und Alptraum Reply with quote

@schattenknie-Heiko,

schau mal, Du bist jetzt hier seit 10 Jahren im Forum, hast gelesen und gelernt, und dennoch rufst Du diese eine besondere Nummer nicht an Scratchin .

Bis vor Kurzen: 02561 8962288
Seit neuestem: 02855 305879

Es wären definitiv keine leichten zwei Tage gewesen, aber ich selber habe schon 5 Tage durchgehalten, es geht also. Und es macht immer wieder Spaß zu lernen und davor gerettet zu werden ins Klo zu greifen.

www.facebook.com/Downt...age.Voerde

Wave Carsten
Back to top
View user's profile
spritti
Walking Library
Walking Library


Joined: Aug 15, 2006
Posts: 1007
Location: Potsdam

Ride: Coupe 68er, Hatchback 78er
PostPosted: Tue, 25 Jun 2019 20:20    Post subject: Re: Mein 67er Big Block - mein Traum und Alptraum Reply with quote

cdom81 wrote:
Naja ist doch normal oder ?
Entweder man kann schrauben oder hat entsprechend das Kleingeld. Irgendwas ist immer.
Und ein FE steht ja für *piep* Expensive. Das ist ja hinläufig bekannt. Sei froh das nicht wirklich was war am Motor.

So sehe ich das auch, es sei denn, der Wagen war völlig überteuert gekauft worden, oder etwas falsches ,, versprochen" worden.

spritti
Back to top
View user's profile
JJ
Site Admin
Site Admin


Joined: May 30, 2002
Posts: 8045
Location: Heek

Ride:
PostPosted: Tue, 25 Jun 2019 21:22    Post subject: Re: Mein 67er Big Block - mein Traum und Alptraum Reply with quote

Schade ist dass du kein Verkaufspreis nennst. Bilder vom Kauf wären auch hilfreich und von den Umbauten bis jetzigen Zustand. Hattest du Unterstützung von einem Fachmann beim Kauf.

Verstehe nur nicht wieso du deinen Unmut in diesem Forum postet und der Rest wie Bilder vom Wagen Probleme in ein andern Forum.

_________________
Jeder hat das Recht auf seine eigene Meinung, aber er hat keinen Anspruch darauf, dass andere sie teilen.
Der wahre Charakter eines Menschen zeigt sich nicht bei der ersten Begegnung sondern bei der Letzten...
Back to top
View user's profile
rol
Postaholik
Postaholik


Joined: Oct 27, 2002
Posts: 580
Location: steyr

Ride: 1965 GT coupe, 1967 351cui fastback, 1968 Dodge Polara, 1967 390cui Fastback
PostPosted: Tue, 25 Jun 2019 21:42    Post subject: Re: Mein 67er Big Block - mein Traum und Alptraum Reply with quote

Fotos wären interessant!
Eine Anmerkung: ich rate meinen "nicht Schrauber Freunden" klar vom Kauf eines Mustangs o.ä. ab!
Back to top
View user's profile
hennerhms
Walking Library
Walking Library


Joined: Jan 05, 2006
Posts: 2035
Location: Gummersbach Oberbergischer Kreis

Ride: Mustang 1966 Cabrio--C 63S T-Modell----BMW M2 F 87---Mini Challenge-racecar 2006
PostPosted: Wed, 26 Jun 2019 6:28    Post subject: Re: Mein 67er Big Block - mein Traum und Alptraum Reply with quote

rol wrote:
Fotos wären interessant!
Eine Anmerkung: ich rate meinen "nicht Schrauber Freunden" klar vom Kauf eines Mustangs o.ä. ab!

Guter Beitrag... Tied Confused

_________________
Für mich zählt nur noch die 1/4 Meile...denn nur in diesen knapp 10 Sekunden fühle ich mich frei...
Back to top
View user's profile Visit poster's website
adz_one
Oiler
Oiler


Joined: Oct 18, 2010
Posts: 115
Location: Kerpen

Ride: 67er Mustang GT
PostPosted: Wed, 26 Jun 2019 12:29    Post subject: Re: Mein 67er Big Block - mein Traum und Alptraum Reply with quote

Quote::
... einem bekannten niederländischen Autohändler fündig geworden ...

Ist das einer, dessen Name aus zwei Worten (Vorname, Nachname) besteht?
Wenn ja, mit dem haben wir vor ca. 6 Jahren auch schlechte Erfahrungen gemacht ... mit einem 68er Pony von meinem Freund ...???

Confused

Gruss,
Dave

_________________
www.rolling-blocks.de

never look back ... es sei denn, es ist ein Mustang ;)
Back to top
View user's profile Visit poster's website
JJ
Site Admin
Site Admin


Joined: May 30, 2002
Posts: 8045
Location: Heek

Ride:
PostPosted: Wed, 26 Jun 2019 14:51    Post subject: Re: Mein 67er Big Block - mein Traum und Alptraum Reply with quote

schattenknie wrote:
Natürlich konnte ich danach nicht mehr klar denken- der Wagen wurde gekauft und ca. 6 Wochen später geliefert.

Und wer trägt hier die mitschuld dass man sich das Auto gekauft hat.

Schuld sind immer die anderen. Scratchin


Schlecht Reden über andere kann einen erst mal erleichtern. Schlecht reden über andere kann einem helfen, eigene Defizite zu überspielen. Es ist ja auch leichter, anderen die Schuld in die Schuhe zu schieben als sich selbst verantwortlich zu fühlen. Schlecht reden über andere kann aber auch helfen, selbst aktiv zu werden: Wenn man über Schlechtreden Autoritätspersonen vom Sockel holt, fällt es einem leichter, sich zu engagieren.

_________________
Jeder hat das Recht auf seine eigene Meinung, aber er hat keinen Anspruch darauf, dass andere sie teilen.
Der wahre Charakter eines Menschen zeigt sich nicht bei der ersten Begegnung sondern bei der Letzten...
Back to top
View user's profile
Carter69
Postaholik
Postaholik


Joined: Jun 13, 2013
Posts: 737
Location: 63739 Aschaffenburg; Deutschland

Ride:
PostPosted: Wed, 26 Jun 2019 15:29    Post subject: Re: Mein 67er Big Block - mein Traum und Alptraum Reply with quote

Oftmals werden die Karren doch einfach nur rübergekarrt und sold as is.

Eigenverantwortung ist in DE leider ein Fremdbegriff. Lack und Innenausstattung seh ich bei der Besichtigung und muss es mir halt überlegen ob ich’s anderster/besser haben möchte. Die Servolenkung kann man eigentlich auch auf Dichtheit mit ner Lampe checken. Einzig in die AT kann man nicht schauen. Das hat der Händler vermutlich aber auch nicht.

Name aus zwei Worten? Hä? Vermutlich ist der d. Geevers gemeint.
Back to top
View user's profile
BADBOY2012
Postaholik
Postaholik


Joined: Apr 15, 2012
Posts: 592
Location: 90475 Nürnberg

Ride: Shelby GT 500/Corvett C6 GS / E500 W211
PostPosted: Thu, 27 Jun 2019 3:32    Post subject: Re: Mein 67er Big Block - mein Traum und Alptraum Reply with quote

Die Kisten sind nu mal 50+
Das wird halt all zu gerne verdrängt u. dann kommt der Jammer.
Entweder RICHTIG GUT > **** teuer.
Schaut ganz gut aus> selber noch reinstecken o. wieder Geld in die Hand nehmem müßen.
Is doch echt n alter Hut.
War schon immer so u. wird auch so bleiben.
Wer so einen Kauf vorhat sollte nen Profi mitnehmen, zahlt sich auf ALLE Fälle aus.
Gruß
Back to top
View user's profile
adz_one
Oiler
Oiler


Joined: Oct 18, 2010
Posts: 115
Location: Kerpen

Ride: 67er Mustang GT
PostPosted: Thu, 27 Jun 2019 7:09    Post subject: Re: Mein 67er Big Block - mein Traum und Alptraum Reply with quote

Wie könnt Ihr so grausam sein???

Confused

Man kann doch die Ausführungen nachvollziehen ... wer seinem Traum so nah ist, dann kann man mehr klar denken ... Ist Euch das noch nie passiert?
Egal beim Auto oder bspw. in einer Beziehung ... War vielleicht da nicht einer, der sagt: "sie ist nichts für Dich ... lass' die Finger davon???

Wave

Also, wir wollen alle doch nur das Eine ... was es ist, wissen doch alle hier!
Shake Einen schönen V8 fahren ...

In diesem Sinne
Dave

_________________
www.rolling-blocks.de

never look back ... es sei denn, es ist ein Mustang ;)
Back to top
View user's profile Visit poster's website
Display posts from previous:   
Post new topic   Reply to topic   Printer Friendly Page    Forum Index Rund um den zukünftigen Ami
Page 1 of 2
All times are GMT + 1 Hour
Go to page 1, 2  Next



Jump to:  


You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot vote in polls in this forum
You cannot attach files in this forum
You can download files in this forum


All logos and trademarks in this site are property of the dr-mustang team or their respective owners.
The comments are property of their posters, all the rest © 2005 by dr-mustang team. 2015mustang.de

2015mustang.de
Interactive software released under GNU GPL, Code Credits, Privacy Policy